BALL DER ÖSTERREICHER • 19. JÄNNER 2017 • PALAIS ŽOFÍN

Der Ball der Österreicher knüpft an die Wiener Balltradition an. Jedes Jahr bringt der Ball ein Stück Wiener Ballflair nach Prag und ist der Höhepunkt der Prager Ballsaison. Er findet im Palais Žofín auf der Slawischen Insel statt. Der Ball der Österreicher ist ein traditioneller Treffpunkt von Persönlichkeiten aus der Politik, Wirtschaft und Kultur, ist aber ebenso attraktiv auch für junge Tänzer.

Der Ball der Österreicher steht unter dem Ehrenschutz von Dr. Heinz Fischer, dem Bundespräsidenten der Republik Österreich.

Der Ball wird von der Vereinigung der Österreicher in der Tschechischen Republik veranstaltet, von der Stadt Wien und unserem Hauptsponsor unterstützt und von Fortissimo Prague organisiert.

Der Ball der Österreicher hält sich an die für Wiener Bälle üblichen Traditionen. So wird der Ball feierlich von dem Jungdamen- und Jungherrenkomitee eröffnet; das Publikum darf selbst im Dreivierteltakt tanzen, sobald der Ausruf „Alles Walzer“ erfolgt. Wenn die Ballgäste bei der Eröffnung gut aufgepaßt haben, wird ihnen die Teilnahme an der Mitternachtsquadrille umso leichter fallen. Aber natürlich wird diese professionell angesagt, um auch denjenigen Gästen, die nicht so erfahren sind, das Mitmachen zu ermöglichen. Schließlich bekommt jede Dame beim Verlassen des Balls ein kleines Geschenk, die sogenannte Damenspende. Aber es wird nicht nur Walzer getanzt; Besucher der hauseigenen Diskothek sind junge und junggebliebene Gäste, die den Ball meist erst in den frühen Morgenstunden verlassen.

Der 17. Ball der Österreicher unterstützt das Projekt [●]